F.A.Q.

°˖✧ kommerzielle Aufträge ✧˖°

Werke mit dennen der Auftraggeber die Absicht hat Geld mit zu verdienen sind kommerziell. (Beispiel ein Motiv für den Merchshop)
Um diese auch kommerziell nutzen zu dürfen, müssen Urheber entsprechende Nutzungsrechte ihrer Werke an die Auftraggeber verkaufen. Dafür gibt es eine einfache Rechenformel. Yaay!

Grundpreis x Nutzungsfaktor = Nutzungsgebühren


(Nutzungsgebühren: Gebühren die auf den Grundpreis drauf gerechnet werden bei kommerziellen Aufträgen) Mehr dazu weiter unten, aber erstmal die Erklärung dazu um Das ganze besser verstehen zu können.

Was sind Urheber- und Nutzungsrechte?

Designer/Illustrator die Grafiken und Illustrationen erschaffen, sind und bleiben die Urheber (Schöpfer) ihrer Werke.
Diese haben das alleinige Urheberrecht auf ihre Werke und das kann nach deutschem Recht nicht verkauft oder verschenkt werden. Also haben sie das Recht als einzige entscheiden zu können, wie/wo/was von ihren Werken verbreitet/vervielfätigt wird.

Verkauft werden können also nur die Rechte, die Lizenz es für bestimmte Zwecke zu benutzen. Sprich, also die Nutzungsrechte auf das Werk. Diese Nutzungsrechte werden auf mehrere Faktoren aufgeteilt.

Nutzungsart

einfach: Es wird festgelegt für was der Auftraggeber das Werk nutzen darf, der Urheber kann weiterhin das Nutzungsrecht an anderen weiter geben und das Werk selber verwenden. (z.b Als Avatar oder sogar für Merchandise) ausschließlich: Der Auftraggeber ist als Einziger nutzungsberechtigt.

Räumliche Nutzung/Nutzungsgebiet

Dabei wird festgelegt in welchen Ländern der Auftraggeber das Werk nutzen darf.
regional, national,Europaweit oder weltweit. Flyer für eine Bäckerei werden z.B. regional/national abgedeckt.
Ein Merchandise für einen Onlineshop dahingegen kann europaweit oder sogar weltweit verfügbar sein.

Zeitliche Nutzung/Nutzungsdauer

Wie lange der Auftraggeber die erworbenen Werke nutzen darf. z.B. 1 Jahr, 5 Jahre, 10 Jahre oder sogar unbegrenzt.

Inhaltliche Nutzung/Nutzungszweck

Bezieht sich auf die Anzahl der Medien und/oder den Zweck für den die Werke genutzt werden.
Print und Onlinemedien also z.B. für Flyer, als Sticker, Tshirts, Onlinewerbung (Youtube-Thumbnail) oder nur für eine Sache davon.

Nutzungsfaktor ermitteln

Nutzungsart
Faktor
einfach
0,2
ausschließlich
1,0


Nutzungsgebiet
regional
0,1
national
0,4
europaweit
1,2
weltweit
2,5


Nutzungsdauer
bis 1 Jahr
0,1
bis 5 Jahre
0,3
bis 10 Jahre
0,5
unbegrenzt
1,0


Nutzungszweck
1 Printmedium
0,1
bis zu 3 Printmedien
0,3
bis zu 6 Printmedien
1,0
ohne Zweckbindung (online)
1,5

Lass mich das mal an einem Beispiel erklären:

Also sagen wir mal der Auftraggeber, in diesem Falle ein Fahrrad Geschäft, möchte ein Logo beauftragen. Es soll ein Junge auf einem schnieken Fahrrad sein. Mein Preis für ein/e Avatar/Illustration komplett Body beträgt 100€.
Das Geschäft möchte das Nutzungsrecht für das Logo auf Flyer, als Fensterfolie und Einkaufstasche für bis zu 10 Jahren.
Den Laden gibt es nur einmal in einer kleinen Einkaufspassage der Verkauf/Vertrieb findet also nur regional statt.
Nutzungsart: außschließlich -> 1,0
Nutzungsgebiet: regional -> 0,1
Nutzungsdauer: bis 10 Jahre -> 0,5
Nutzungszweck:b.z 3 Medien -> 0,3
____________________________________________________
= Nutzungsfaktor = 1,9

100€ Grundpreis x Nutzungsfaktor von 1,9
= 190€ Nutzungsgebühren


Der Gesamtpreis beträgt also 290€





Sollte das Fahrrad Geschäft nach 10 Jahren das Logo weiter nutzen wollen oder mehr Printmedien aufnehmen, muss es sein Nutzungsrecht dementsprechend neu erwerben.


Noch Fragen?

Dann einfach bei mir melden. Ich helfe gerne :)
Falls du dir unsicher bist, wo und wie du deinen Auftrag einordnen sollst gebe ich dir gerne Tipps und mache dir mehrere Angebote passend zu deinem Auftrag.

Impressum